Es wurde getafelt

Am vergangenen Wochenende trat auf der wunderbaren Jugendburg Balduinstein die Tafelrunde von EPIC EMPIRES zusammen. Die Tafelrunde ist eine Plattform, die es den Orgas der elf von Spielern organisierten Themenlager und der Stadtviertel von EPIC EMPIRES ermöglicht, sich einfach und unkompliziert untereinander kennenzulernen und abzusprechen. Sie dient aber auch dazu, mit dem Team von EPIC EMPIRES direkt ins Gespräch zu kommen, um gemeinsam die Veranstaltung weiterzuentwickeln. So viel Mitspracherecht gibt es auf keiner anderen Con.

Die Große Schlacht
Ein besonders wichtiges Anliegen unsererseits war die Große Schlacht am Samstag von EPIC EMPIRES. Das EE-Team hat ein neues Konzept vorgestellt, in dem sämtliche OT-Mechanismen (SL-Ansprachen, Respawn-Punkte) abgeschafft werden. Wir wollen so dem Anspruch, ein 24h-IT-Con zu sein, noch näher kommen. Der Vorschlag wurde angenommen und die Umsetzungsideen aus der Runde werden von EPIC EMPIRES gerade überprüft.

Von Bauholz bis zum Nachtspiel

Es ging heiß her und hat uns Spaß gemacht. Die versammelte Runde von fast 40 Orgas, die von EPIC EMPIRES mit eingezählt, war sehr produktiv. Neben ausführlichen Feedback-Runden zu IT- und OT-Fragen ging es um so unterschiedliche Themen wie Plot, die Lesath, eine Weiterentwicklung des Ressourcenspiels, EE-Münzen, Bauholzbestellungen und Nachtspielangebote der Lager.

Erstmals in der Geschichte der Tafelrunde gab es separate Besprechungsrunden der Stadtviertel mit Team Stadt. Außerdem haben wir über den Wandel von EPIC EMPIRES von der UG zum Verein informiert. Genügend Platz für Käsefondue, Einzelabsprachen und einen legendären Fußkuss gab es natürlich auch.

Die Baumeistergilde e.V.

Wenige wissen, dass EPIC EMPIRES auch die Gründung des Verein „Die Baumeistergilde e.V.“ für die Koordination und Absicherung von Lagerbauten angestoßen hat. Der Verein ist mittlerweile komplett in Spielerhand.
Die Baumeister tagten am Samstagvormittag, um u.a. über Grenzen und Möglichkeiten verschiedener Bauprojekte als Spielangebote zu sprechen. Auf dieser Homepage gibt es auch alles zur aktuellen Lage des Bebauungsplans für Bauten, die auf dem UTOPION stehen bleiben können.

Ab zum Bauwochenende!

Neben den Vorcons der einzelnen Lager bietet das Bauwochenende vom 15.-18.6. auf dem UTOPION eine Möglichkeit, Lagerprojekte umzusetzen. Wer nicht viel zu bauen hat, kann das Wochenende auch für gemeinsames Zelten oder, mit vorheriger Absprache zwecks Lagerplätzen, sogar ein IT-Wochenende im kleinen Rahmen nutzen.