Avatar
Log In

Please consider registering
Guest

— Forum Scope —




— Match —





— Forum Options —





Min search length: 3 characters / Max search length: 84 characters

Register Lost password?
sp_TopicIcon
Feedbackthread 2017
RSS
Avatar
Nria
2 Posts
(Offline)
1
16. August 2017 - 12:41

So, ich mache mal einen Thread für allgemeines EE-Feedback auf 🙂

Spezifische Dinge hab ich schon woanders hinterlassen, also kommt hier mein kleines Feedback für die EE-Orga:

Es war super wie immer! Reibungslos organisiert; ich habe nix zu meckern und möchte gern nochmal DANKE sagen! 🙂
Besonders habe ich mich gefreut, dass das Pilgerlager dieses Jahr einen kleinen Plot hatte. Ich bin auch voll auf diese netten Leute aus dem Orientviertel (oh halt, doch nicht) reingefallen … tolle Sache!

Eine kleine Anregung habe ich: Könnte man beim Ticket den Barcode samt nötiger Infos separat ohne das große Hintergrundbild zur Verfügung stellen? Ich brauche kein dekoratives Ticket und möchte mir eigentlich lieber die Druckertinte für wichtigere Dinge sparen :-/

Avatar
Smuridaine
1 Posts
(Offline)
2
16. August 2017 - 19:21

@Nria: Du kannst es dir auch schwarz-weiß ausdrucken. 😉

----

Ich habe bezüglich Hauptorga nicht groß Feedback zu geben, da ich dieses Jahr Null Berührung mit Hauptplot und ähnlichem zu tun hatte.
Ergo hab ich eure Arbeit hauptsächlich in Kleinigkeiten wahrgenommen, wie z.B. in der Tatsache, dass alles ziemlich reibungslos lief, trotz eures Rechtstreit-Terrors, der bestimmt viele Nerven aufgerieben hat. Danke also für eine gut organisierte Con mit sauberen, unverstopften Sanitäranlagen und angenehm unsichtbaren SLs.

Verbesserungsvorschläge betreffen nur:
- die Bändchen - könnten die nächstes Mal beige sein (weiß war schon beim DF dieses Jahr auffallend)? Sie stören optisch schon irgendwie, zumindest mich bei mir selbst - kontrolliert ihr da so viel, dass ihr sie derart gut erkennen müsst, oder wäre eine Nuance unscheinbarer nicht auch drin?

- Das Motto diesen Jahres – der Grundgedanke, von dem es herrührt, ist mir klar, aber „Nicht für jeden“... klingt für nicht-EEler vermutlich arrogant hoch 10, oder?

- Die Endschlacht. War schon besser als im Vorjahr, aber trotzdem kippt sie ins OT (und solange sie in Gedanken "die Endschlacht" ist, bleibt das vermutlich auch so).
Aber der Reiz an den Truppenbewegungen auf der großen Wiese ist auch verständlich... irgendwie war das noch mal eine andere Art Schlacht als die Belagerungen.
Was außer Abschaffen (wogegen ich nichts hätte) könnte man also verbessern? Kann man eine vergleichbare Schlacht aus anderen Gründen (bzw. überhaupt aus Gründen, das Problem ist ja altbekannt) und an einem früheren Tag stattfinden lassen. Dann ist der Drang, sich mit anderen danach OT über die "fast beendete Veranstaltung" auszutauschen, sicherlich massiv geringer. Alternativ könnte ich mir noch vorstellen, dass man die Schlacht in weiteren Plot einweben könnte, der alle oder einzelne Lager motiviert, direkt nach oder kurz vor Ende der Schlacht ins eigene (oder anderer Leute) Lager einzurücken bzw. sonst einen Punkt auf dem Gelände schleunigst anzusteuern...

Soweit von mir. Danke für 2017!

Avatar
Titus Cornelius Scipio Vitallius
2 Posts
(Offline)
3
16. August 2017 - 20:14

--- Vorab möchte ich sagen, dass ich im Vergleich zu vielen anderen EE'lern noch ein ziemlicher Larp-Frischling bin (bislang nur 2x EE + 1x Vorcon) ---

Trotz des Rechtsstreits war die Veranstaltung wieder super organisiert und aus meiner Sicht reibungslos abgelaufen. Es hat mich gefreut, dass die Gerüchte bezüglich Bohrverbots und Feuerverbots (außer zum Kochen) widerrufen wurden. Umständlich war das Parkverbot bei den Lagern während des Auf- und Abbaus, welches allerdings nicht der Orga zuzuschieben ist. Danke an dieser Stelle an die Orga für die Organisation und den reibungslosen Ablauf.

Endschlacht:
Dieses Jahr fand ich die Enschlacht weitaus spannender und packender. Zum Einen weil man ein konkretes Ziel hatte: Die Pyramiden. Auch dass während der Endschlacht der Koloss eingebaut wurde, hat mir sehr gefallen, da das Antike Lager dann einen konkreten Grund hatte zur Endschlacht zu erscheinen. Vielleicht bräuchten andere Lager auch noch geplottete Gründe dafür, sofern sie keine hatten. Die Idee mit den Sammeln der Truppen für einen Respawn fand ich sehr geglückt - somit konnte man wieder mit der ganzen Truppe eingreifen, statt mit 2-3 Lagerkameraden sich in einer fremden Formation wiederzufinden.

Plot:
Da ich als Leibgarde unterwegs war, bekam ich viel mit von dem verzweigten Plot, der mich durch die Komplexität irgendwann verwirrt hat - das könnte eventuell aber auch daran liegen, dass sich viele verschiedene Epic- und Lager-Plots synchron entwickelt hatten und ich nicht immer alles mitbekam. Generell ist der Plot aber durchaus gelungen und war spannend.

Die Kämpfe
Wie immer fand ich alle Kämpfe super und dass es auf dem Epic härter zugeht, als bei anderen Großcons gefällt mir nach wie vor (mitunter ein Grund, warum andere Großcons für mich nicht in Frage kommen). Das Spielerverhalten war aus meiner Sicht immer fair - an dieser Stelle geht ein Gruß ans Norrelag raus. War immer hammer mit euch zu kämpfen! 🙂

Atmosphäre
Atmosphärisch war es wie schon letztes Jahr einfach top. Egal in welches Lager man kam, kam ein "Wow"-Gefühl auf. Auch das Wetter konnte da meine Begeisterung nicht bremsen. OT Müll oder Flaschen hat man so gut wie nie gesehen.

IT Orgaanweisungen
Gab es nicht. Fand ich gut. Sollte so bleiben. Dass man nicht extra für die Endschlacht abgeholt und zum Platz geführt wurde fand ich super.

Generell war die Organisation meiner Meinung nach dieses Jahr trotz aller Umstände noch besser als letztes Jahr. Man hätte die Gerüchte (?) zum Bohrverbot allerdings vielleicht vorab schon mal widerrufen sollen, sofern möglich. Dadurch wurde der Palisadenbau weitaus umständlicher und kostenspieliger soweit ich es mitbekommen habe.

Zum Abschluss noch ein riesen Dankeschön von mir an die Orga und alle SC und NSCs, die mir begegnet sind. Es hat unglaublich viel Spaß gemacht.
Btw: Wenn ich mitten in der Nacht aufwache, denke ich immer noch ich wäre noch auf dem Epic und müsse jetzt mein Zelt aufsuchen 😀

Avatar
Nria
2 Posts
(Offline)
4
16. August 2017 - 21:32

Smuridaine said
@Nria: Du kannst es dir auch schwarz-weiß ausdrucken. 😉 

Tue ich ja. Aber schwarze Tinte ist auch Tinte (es geht mir da nicht ums Geld, aber es ist halt schon etwas Verschwendung, besonders, wenn 1000 Leute den Zettel drucken :-/ )
Ich weiß nicht, ob der Rest des EEs Wert auf das Bildchen legt; ich würde mich halt über eine puristische Variante freuen.

Überm Bändchen trage ich übrigens ein Armband. Gut, passt nicht zu ausnahmslos jedem Charakter, aber für ziemlich viele dürfte sich da eine passende Variante finden lassen.

Avatar
Hellfire
5 Posts
(Offline)
5
18. August 2017 - 01:50

Eine der besten Cons, die ich je besuchen durfte. Und das trotz Wetter und verstärkter Kontrolle durch diverse Stellen. Vielen herzlichen Dank an alle Organisatoren und Helfer von der gesamten HdC. Ohne euch wäre das ganze Projekt heimatlos, was Großcons angeht. Für die Arbeit, die ihr jedes Jahr leistet, kann man euch nicht genug loben. Die perfekte Spielwiese.
Mir tut es leid, dass wir viele Angebote nicht oder nur ungenügend nutzen können. Aber euer Entgegenkommen ist einmalig. So zB die Ansage auf der Tafelrunde, wo man ggf Plot finden kann. In meinen Augen geht "nser Sand und eure Förmchen" voll auf. In der Tat spricht mich das EE so an, dass ich mir kaum vorstellen kann, auf eine andere Großcon zu gehen. Nicht weil sie schlecht sind, aber ihr Angebot sagt mir einfach nicht so zu, wie das, was ich auf dem EE haben kann.

Deshalb auch ein herzliches Dankeschön an alle anderen SCs auf der Con. Auch wenn nicht jedes Konzept miteinander kompatibel ist, schaut zumindest alles auf dem EE toll aus. Und selbst die Konflikte, welche auftreten, sind sekundär und nicht unlösbar.

Vielen Dank.

Avatar
Adarion
3 Posts
(Offline)
6
28. August 2017 - 11:39

Dann mal noch kurz ein bißchen Feedback von meiner Seite, in eher stichpunktartiger Form.

Wo es eben erwähnt wurde: Das mit dem Druckerticket ging mir auch durch den Kopf. (viel Farbfläche, viel Design, wenig von der wesentlichen und eigentlichen Information)
Bezüglich unscheinbarer Bändchen wäre ich nicht dagegen. Ich trage ja neuerdings mal keine schwarzen, sondern die weißen Bändchen, das sticht schon ins Auge. 😛

Wetter:
Wurde Euch eigentlich schonmal gesagt, daß das Wetter auf dem Epic verbesserungswürdig ist? Lasersonne, Gewitter, Dauerregen. Jaja, kümmert Euch da mal drum und macht den Klimawandel rückgängig. 😉

Aufbau:
Ich weiß nicht inwiefern das bei den Tafelrunden zur Sprache kommt, aber der Aufbau ist zumindest bei und (11en/Elben/Feya) langsam am Anschlag. Es ist halt immer mehr und mehr Deko und dies und das, und durch die Bausituation ist es doppelt schwierig weil alles jedesmal auf- und abgebaut werden muß. Ich weiß nicht ob hier Ausbauwochenenden helfen oder 1 Tag mehr beim Direkt-vor-Epic-Aufbau. (Es war dieses Jahr zusätzlich erschwert durch die Parksituation, gut, daß jemand da ein "Orgamobil" a la Fahrrad besorgt hatte - weil irgendwann fehlt eben doch irgendeine Schraube und man muß in den Baumarkt hinter Bexbach).

Örtchen:
Ich weiß, daß es natürlich bei so vielen Leute nicht ausbleibt, daß das alles ein wenig schmuddelt - wobei das im Vergleich immer noch moderat mit anderen Großveranstaltungen ist, aber das eine oder andere... gab es da nichtmal einen Vertrag mit einer Reinigungsfirma oder sowas?

Plot etc.:
Wettbewerbe bleiben gefühlt sehr in der Stadt, von der aus das ja auch organisiert wird. Ich habe das Gefühl, es erreicht die Lager nicht mehr so gut. Früher war das gefühlt straffer organisiert (meine Vergleichsmöglichkeiten: seit dem 2. Epic).
Ja, OT ist einiges (aber nicht alles) vorab bekannt. Hier ist die Frage inwiefern die Leute bereit sind, über den eigenen IT/OT-Schatten zu springen und sich irgendeine Ausrede suchen, warum sie zufällig doch davon hören oder einfach darauf aufmerksam werden. Weiterhin weiß ich natürlich nicht, wie gut das immer in den einzelnen Lagern angenommen wird... *hust*. Jaja.
Und das Wetter mag auch immer ein Einflußfaktor gewesen sein.

Ich fahre ja wegen des Lagerambientes, der Leute und des Plots wegen aufs Epic. Nicht wegen der Schlachten. :p Also ist das für mich ein wichtiger Punkt. Ich war dieses Jahr, bedingt durch Kocherei und Wetter, relativ wenig draußen unterwegs, allerdings habe ich in den Momentan dann erfreulicherweise immer alte Bekannte getroffen oder sogar irgendwas Plot-artiges gesehen (unsere Elfenhexe mal bei der ZK, dann bei uns, der Herz-des-xyz Plot und so weiter). Mir war aber auch so als hätte ich irgendwo vernommen, daß es einigen Leuten wenig vorkam, obgleich ich ja anderswo hörte, daß die Plotbücher aus allen Nähten platzen.
Vermutlich ist das aber auch immer eine Sache des individuellen Empfindens, der lagerinternen Kommunikation, des Wetters (...) und wie lange man braucht, mal das Lager zu verlassen (ich hatte in einem Jahr mal 3 h gebraucht, nur um rauszukommen, ernsthaft). Und ob die Spieler den Wald vor lauter Bäumen sehen. Ich erinnere mich ja noch an das 2. Epic (1. EEEL), wo Asturias uns während des Endrituals durch das Questoland scheuchte, damit wir unseren eigenen Plot überhaupt noch finden. Und dieses Jahr wäre auch beinahe einiges hinten runtergefallen.
Mich würde allerdings interessieren wie das aus Orgaseite wahrgenommen wurde. Wurde Plot angenommen, blieb viel unentdeckt, blieb es liegen, auf dem Wege der stillen Post verschütt gegangen? Ins Wasser gefallen?

Und ich möchte natürlich betonen, daß es - Schlachtencon hin oder her - Leute gibt, die eben nicht der Schlachten wegen aufs Epic fahren, sondern die sich über Plot und Ambiente (was ja hier üblicherweise ein sehr gutes Niveau hat) freuen. Also: Gerne weiter Plot!

Die Sache mit der B-Note und dem Lieferservice.

Es ist natürlich die Frage inwiefern diese Platten vom Lieferservice Sinn machen. Ja, die sahen schon hübsch aus. Ja, ich erkenne die Geste. Ich erinnere mich allerdings noch an das 1. Elbenlager (zweites Epic), und damals war so viel Wurst und Fleisch dabei, wo wir doch vermutlich einen der höchsten Anteile an Veganern und Vegetariern haben...
Dieses mal gab es in den Kochecken schon etwas längliche Gesichter (man plant und kauft und bereitet vor, steht >=60% der wachen Zeit in der Küche und plötzlich taucht "aus dem Nichts" ein Haufen belegter Platten auf). Glücklicherweise blieb man mir treu und zudem hatte ich vermutlich den höchsten Veganer/Vegetarier-Anteil. Aber im ersten Moment war das schon "sehr ernüchternd".
Zudem riß das das Lager für einen (längeren) Moment ganz schön ins OT (wobei die B-Note halt auch ein bißchen OT ist und perfekt wird man es eh nie machen können). Ich habe allerdings auch noch keinen tollen Alternativvorschlag, was man stattdessen machen könnte.

Fazit:
Unterm Strich war es für mich trotz Regens ein schönes Epic und ich für mich sogar etwas besser als im letzten Jahr. Nächstes Jahr wird bestimmt alles noch besser. Bleibt zu hoffen, daß die "geländebezogenen Schwierigkeiten" ausgebügelt werden können und daß die Sache mit den Genehmigungen und so weiter einen guten Verlauf nehmen. Und daß die Lager nicht mehr so viel umziehen müssen bzw. an ihren Stammplatz zurückkönnen.

Glückwunsch zu den 3000 Euro Pfandraising, das ist ja eine richtig anständige Summe. Hätte gar nicht gedacht, daß da so viel zusammenkommt.

Avatar
Adarion
3 Posts
(Offline)
7
28. August 2017 - 11:53

PS: Ich sehe es gerade auf der Hauptseite: Fotos sind schön und gut. Daß man dann zum großen G muß, tut schon weh - bitte immer mit "Download all in container file"-Funktion. Ich hasse online Bilder von Cons browsen müssen, ich will das offline als (z.B. ZIP-)Containerfile und dann in Ruhe ansehen und ohne JavaScript und Briefmarkenauflösung.
Wenn Ihr nicht genug eigenen webspace habt, oder nicht genug traffic durchdarf, dann kann man die Sachen ggf. verschlüsselt bei einem filehoster einstellen und Link + Paßwort verteilen. Damit würden auch keine (biometriefähigen) Gesichter-Abbildungen bei Buden rumfahren, die image-parsing betreiben und Gesichter abscannen.
Wie auch immer.
Aber: Pinterest geht gar nicht! Das ist die absolute Endseuche! Bitte stellt die Bilder auch anderswo hin, wo man auch rankommt, ohne sich dort anmelden zu müssen.

Avatar
Toria dan Bara
4 Posts
(Offline)
8
7. September 2017 - 19:40

Auch von mir ein herzliches Dankeschön.
Ich schließe mich voll Hellfires Feedback an. Trotz all der Schwierigkeiten im Vorfeld habt ihr die Kuh wurderbar von Eis gekriegt. Danke für eure Mühe.

P.s. Endschlacht war die Beste überhaupt.

Forum Timezone: Europe/Berlin
All RSS Show Stats

Administrators:
EE-Chris
admin
Jessica
EE-Moni
EE-Julien
EE-Antonia
EE-Kerstin
EE-AndyP

Top Posters:

Gregor Mascher: 35

Erik Reikeson: 28

Atmis: 22

Lichtlager-Orga: 15

Lucan: 15

Newest Members:

Shawnturner

Gishak

Kornschlaeger

Adrian Schorten

Lix

Forum Stats:

Groups: 2

Forums: 12

Topics: 57

Posts: 389

 

Member Stats:

Guest Posters: 0

Members: 2797

Moderators: 0

Admins: 8

Most Users Ever Online: 43

Currently Online:
1 Guest(s)

Currently Browsing this Page:
1 Guest(s)