Bannerspiele Adé: Die Große Schlacht 2.0

Wir haben für das EPIC EMPIRES 2017 das Konzept der Großen Schlacht komplett überarbeitet!

Grundlegendes

  • Die Schlacht findet am Samstag ab 17 Uhr auf der „Schlachtwiese“ statt.
  • Bannerspiele Adé: Die Große Schlacht gehört nicht mehr zu den Wettkämpfen und die Teilnahme ist wie bisher freiwillig.
  • Sämtliche OT-Ansprachen am Samstag entfallen, um das Spiel nicht zu stören.
  • Da die Lager nicht aktiv von einer SL abgeholt werden (wie von den Lagerorgas gewünscht), sind sie dazu aufgefordert eigenständig eine IT-Motivation zur Teilnahme an der Schlacht zu finden. Durch den EE-Plot wird ein allgemeiner IT-Grund angeboten.
  • Als eigenständige Schlachtfraktionen treten nur die Themenlager, nicht aber Neu-Ostringen in Erscheinung. Stadtspielern steht es frei, sich einer der Fraktionen anzuschließen.
  • Respawns werden nicht mehr über zentrale Punkte durch die EE-Orga abgehandelt, sondern individuell durch die Lager nach den unten stehenden Regeln.

Konzept

  • Auf der Schlachtwiese befinden sich zwei Säulen, die die zentralen Punkte der Großen Schlacht sein sollen. An diesen Säulen befinden sich Siegel der Lager und von Theki.
  • Ein Lager kann sein Siegel aktivieren und halten. Pro Säule kann gleichzeitig nur ein einziges Siegel aktiv sein.
  • Das Heiligtum des Lagers dessen Siegel am längsten aktiviert waren, wird einen deutlichen Machtzugewinn bekommen. Dieser kann sich unterschiedlich auswirken. Denkbar ist z.B. eine spirituelle Stärkung, der Gewinn von Wissen usw., abhängig vom bzw. passend zum Lager (Absprache mit Lagerorga).

Respawn

  • Jedes Lager hat einen eigenen zunächst mobilen Respawnpunkt, den es an einer taktisch günstigen Stelle am Rand der Schlachtwiese positionieren kann. Nach der Positionierung ist er unbeweglich.
  • Dieser wird durch einen sichtbaren Gegenstand oder durch das Lagerbanner dargestellt.
  • Respawns sind insgesamt fünf Mal möglich und werden durch Licht-Effekte dargestellt, welche durch die EE-Orga vorher IT verteilt werden.
  • Der Respawn muss von einer vorher vom Lager auserwählten Person (z.B. ein Magier, Priester oder Schamanen) dargestellt werden. Dieser entscheidet darüber, wann einer der fünf Respawns eingesetzt wird und ist im Verlauf der Großen Schlacht um die Säulen nicht angreifbar.

Das Ende der Großen Schlacht

  • Die Große Schlacht um die Säulen ist in zwei Zeitintervalle unterteilt, deren verstreichen mit Rauch signalisiert wird.
  • Am Anfang steigt weißer Rauch auf. Die Große Schlacht beginnt.
  • Der Rote Rauch eröffnet die Endphase der Großen Schlacht um die Säulen.
  • Das Ende wird durch weißen Rauch in Kombination mit einem akustischen Effekt dargestellt. Danach gibt es keinen mobilen Respawn mehr.
  • Der Respawnpunkt des Lagers, welches die Säulen insgesamt am längsten gehalten hat, wird durch gelben Rauch angezeigt.